Arbeiten unter Spannung

Verbesserung der Arbeitssicherheit

Das Arbeiten unter Spannung hat den Vorteil, dass bei voller Gewährleistung der erforderlichen Arbeitssicherheit an einer in Betrieb befindlichen Anlage gearbeitet werden kann. Zu einem stetig wachsenden Anwendungsbereich des Arbeitens unter Spannung haben auch die positiven Aspekte der damit verbundenen Verfahren zu einer entscheidenden Verbesserung der Arbeitssicherheit beigetragen. 

Symbolisierend dafür sind:

  • die Reduzierung von Netzverlusten
  • Erhöhung der Verfügbarkeit elektrotechnischer Anlagen
  • Senkung außerplanmäßiger Arbeitszeiten

Im Besonderen kann auch der mit hohen Kosten verbundene und die Umwelt beeinträchtigende weitere Netzausbau ausschließlich aus der Lastenentwicklung abgeleitet werden. Wartungsbedingte Freischaltungen und dafür notwendige Übertragungsreserven lassen sich bei der Anwendung von Arbeiten unter Spannung minimieren. Ein weiterer Aspekt sind Arbeiten, bei denen technologiebedingt kein Abschalten elektrischer Arbeiten möglich ist. Die relevanten Inhalte der VDE 0105-100  für den betrieblichen Ablauf werden Ihnen in unserem Workshop "Arbeiten unter Spannung" erläutert. Außerdem werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, die Festlegungen der anerkannten Regeln der Technik zu beachten und sinnvoll umzusetzen.