Elektroauto

Akkumulator

Der Energiespeicher bei Elektroautos wird als bezeichnet. Für unterschiedlichste Ansprüche gibt es entsprechende Akkus, wobei die meist kurze Lebensdauer ein große Heraus-forderung für die Forschung bedeutet. Zur Lade- und Entladesteuerung, Temperaturüberwachung und Diagnose der Akkumulatoren kommen Batteriemanagmentsysteme (BMS) zum Einsatz. 

Brennstoffzellenfahrzeug

Bei der kontrollierten chemischen Reaktion von Sauerstoff und Wasserstoff entstehen Wärme, Wasser und elektrische Energie. Die entstandene Energie wird zum Antrieb von Elektromotoren genutzt. Vorteile der neuen Brennstoffzellenfahrzeugesind, dass sie ausschließlich Wasserdampf emittieren und einen höheren Wirkungsgrad haben als die bisherigen Verbrennungsmotoren. Neben den Vorteilen gibt es natürlich auch Nachteile, deshalb ist eine serienmäßige Einführung bis heute noch nicht möglich. Herausforderungen bleiben neben der geringen Lebensdauer, die fehlende Infrastruktur für Wasserstoff und die hohen Produktions-kosten.